ZUHAUSE in LISSABON Video #2

„What I love most about my home is who I share it with.“

Advertisements

Minha casa

Ja, ich habe eine Wohnung gefunden!

Die Anzeige habe ich auf Facebook gefunden. Patrícia, meine Mitbewohnerin,
die 21 Jahre alt ist und das gleiche studiert, hat für ihr Apartment zwei Mitbewohnerinnen gesucht. Ich schrieb ihr sofort eine E-Mail, nachdem ich die
Bilder sah, aber hielt es für ziemlich unrealistisch, dass noch ein Zimmer frei ist.
Aber das Glück und schon am Mittwoch konnte ich zur Besichtigung kommen.

Hier ein kleiner Einblick für euch:

Die Bilder sind nicht von mir, sondern von meiner lieben Mitbewohnerin. Sie hat auch einen Blog, allerdings auf Portugiesisch. Wer sich mal daran versuchen will –
feel free.

Mein Zimmer

Mein Zimmer

IMG_5500

IMG_5496

Badzimmer (wir haben zwei Badezimmer mit Dusche)

IMG_5497

IMG_5501

IMG_5502

IMG_5503

Woran man dann doch merkt, dass wir in Portugal sind und nicht in Deutschland:
Wir dürfen alle drei Herdplatten nicht gleichzeitig anmachen oder den Herd und zwei platten. Dann fällt jedes Mal die Sicherung raus 😀 Aber das wird sich auch noch ändern.

IMG_5504

Hinter der Tür ist noch eine kleine Terrasse und ein Platz,
wo man Wäsche aufhängen kann.

Die Lage hier ist sehr schön. Den Ausblick aus meinem Fenster genieße ich nun seit Montag (31.08) und bin echt super happy.

Ausblick Fenster

Die Umgebung hier nennt sich Campo Pequeno und ist grob gesagt zwischen dem Kern der Stadt, wo auch abends immer was los ist, und meiner Uni. Mit dem Taxi (kostet gerade mal 7€) bin ich nachts in 10 Minuten Zuhause oder mit dem Nachtbus, der in meinem Monatsticket enthalten sein wird. Hier hat man alles in direkter Nähe, ist schnell am Flughafen und, wie schon gesagt, auch schnell an der Uni – was will ich mehr?

Typisch Portugiesisch ist die Wohnung nicht. Ich hatte eine weitere Besichtigung, die meinem Bauchgefühl aber nur zustimmte nicht weiter zu suchen und einzuziehen.

Neben Patrícia ist noch eine weitere Deutsche eingezogen, Theresa, die hier ihren Master in Finanzen machen wird. Wir drei verstehen uns super und haben direkt am ersten Abend zusammen gekocht. Es ist schön auf der einen Seite eine „Einheimische“ auf der anderen Seite ein wenig „Heimat“ hier zu haben. Ich freue mich auf weiter tolle Abende zusammen und ein harmonisches WG-Leben. Gestern war ich schon mit Patrícia und einer Freundin von ihr Feiern und heute habe ich mich auch in ihrem Fitnessstudio angemeldet. Dem guten Essen hier muss man entgegenwirken. Außerdem hat das Fitnessstudio ein Schwimmbad, Whirlpool und Sauna. Ich lass es mir mal gut gehen, wenn die Sonnenstrahlen hier langsam verschwinden.

Von einem ehemaligen Austauschstudenten las ich mal den Tipp jede Woche etwas zu tun, was man vorher noch nie getan hat:
Im Fitnessstudio angemeldet!

Jetzt verabschiede ich mich erst mal für eine Woche. Ich hole Ida morgen früh in Porto am Flughafen ab und wir begeben uns auf eine kleine aber feine Portugal Erkundungstour. Danach gibt es sicherlich viel zu berichten, außerdem werde ich auch mein erstes Video hochladen!

Bis dann,
eure Lena